Grundlagen börsengehandelte Rohstoffe

Aus Trading Stars Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundlagen börsengehandelter Rohstoffe

Rohstoffe sind natürliche Ressourcen der Erde, die abgesehen von ihrer Gewinnung noch keinerlei Bearbeitung erfahren haben. Rohstoffe werden entweder weiterverarbeitet oder kommen in ihrer natürlichen Form zur Anwendung. Neben der natürlichen Gewinnung primärer Rohstoffe, können diese auch durch Wiederverwertung gewonnen werden und werden dann als Sekundärrohstoffe bezeichnet. Im Börsenhandel finden die Rohstoffe vor allem an den Terminmärkten große Beachtung. Die dortige Preisbildung hat einen hohen Einfluss auf die physischen Märkte.

Kategorien börsengehandelter Rohstoffe

Im Börsenhandel werden drei große Überkategorien gebildet:

- Energien (Strompreis, fossile Brennstoffe, Gase und Öle)

- Agrarrohstoffe (Nahrungsmittel, Genussmittel, Wasser)

- Metalle (Industriemetalle oder unedle Metalle, Edelmetalle)

In die Kategorie "Andere" fallen zudem Seltene Erden sowie Diamanten und Edelsteine.

Wichtige Rohstoffbörsen

Die weltweit größte Rohstoffbörse ist die NYSME (New York Mercantile Exchange), die New Yorker Warenterminbörse. Dort werden Metalle, Energieprodukte, Agrarrohstoffe und weitere Rohstoffe gehandelt. Die für Industriemetalle weltweit bedeutendste Rohstoffbörse ist dagegen die in Europa gelegene LME (London Metal Exchange). Zudem gilt der Börsenplatz in Singapur als aufstrebend (SIMEX). Diese Börsen ermitteln täglich weltweite Referenz- bzw. Kassakurse für Rohstoffe, bieten Hedgegeschäfte (Absicherung) an und ermöglichen auch die mit dem Handel verbundenen, physischen Einlagerungen.

Vergleich eines Rohstoffindex mit dem US-Aktienmarkt

Meistgehandelte Rohstoffe

Die weltweit börslich meistgehandelten Rohstoffe sind im Bereich der Energien

- Rohöl Sorte Brent (Nordsee)

- Rohöl Sorte WTI (US-Öl, West Texas Intermediate)

- Erdgas

- Heizöl.

Die Auswahl an Agrarprodukte ist vielfältiger:

- Zucker (London, US)

- Baumwolle (Nr. 2)

- Weizen (US)

- Mais (US)

- Kaffee (Coffee C) *Mehr zu Kaffeepreis - Coffee-Futures

- Soyabohnen und Soyabohnenmehl

- Reis (Rough Rice).

Die folgenden Metalle werden rege an den Terminbörsen und Kassamärkten gehandelt:

- Edelmetalle (Gold XAUUSD, Silber XAGUSD, Palladium, Platin)

- unedle Industriemetalle (Kupfer, andere NE-Metalle, Eisen und Stahl).

Zudem werden exotischere Produkte wie Magerrind, Bauholz, Orangensaft u.v.m. gehandelt.

Sektoren, Indizes und Fonds

Wie auch im klassischen Aktienhandel gibt es für die Rohstoffe selber und die Unternehmen der Branche Sektorenindizes und Fonds. In der Regel konkurriert der Bereich Rohstoffe mit den breiten Aktienmärkten, sodass langfristig negative Korrelation beobachtet werden.

Autor: Christian Stern [1]